Spielzeit: 8.6.598 - 20.6.598






Die letzte Reise mit Hannah:



8.6. Nach dem Ausräuchern des Räubernests sind wir mit der Galeere und ca. 180 gefangenen Räubern zurück nach Asolius geflogen und haben dort noch jedem unserer 40 Krieger 1000GM in die Hand gedrückt was unsere Truppe ziemlich glücklich gemacht hat.... ;-)

9.6. bis 13.6. Überfahrt per normalem Schiff nach Marapea.

In Marapea angekommen haben wir um eine Audienz beim Lord gebeten, die uns für den 17.7 gewährt wurde und sind dann noch durch die Stadt gezogen und haben bei Händlern nach Lord-Gegenständen, Edelsteinen und Informationen über Kombinationen gefragt. (Ausserdem hat noch der ein oder andere einen gleich zu sprechenden GW bei Aphrodite gekauft und damit z.B. Edelsteine aus den Lord-items der Räuberbande gelöst.)

17.6. Audienz bei Lord Radimos Graba:
weitere Anwesende Helden waren: 7 vermummte (nicht menschliche) Gestalten (wohl Mind-Flayer / Illithiden / Art Psi-Monster) St>30, 6 Abenteurer (St. 25-30), ein dunkel gekleideter Mensch (?) mit weissen Haaren ohne jegliche Magie bei sich St>30, eine Kriegerin St>30 (die Kriegerin wurde durch das item “Sehe Feinde” als Feind identifiziert, wenngleich wir auch nicht glauben, daß sie uns direkt ans Leder will, noch wissen warum....)

Alle konnten einzeln ihre Wünsche vortragen und wir haben um einen Auftrag um ein Monster zu erschlagen gebeten, damit die Flamme des Schicksals (kurz Flame, ehemals Najib), die Klinge des Schicksals (kurz: Klinge, aka Alawar), Sharas, Jassar und Hannah jeweils die Landesfähigkeit “Rubinblick” erwerben konnten. Angeboten wurden uns neben einem riesigen Seeungeheuer (das für 20 Helden gereicht hätte), einem Trio von Dämonen von denen der mittlere allein schon für 7 Helden gereicht hätte, einem Nebelgeist (ausreichend für 15 Helden) noch einen verfluchte Statue, die zu erschlagen 5 am Kampf beteilgten Helden die Landesfähigkeit beschert (gegen 45Lk versteht sich). Wir haben uns für die Statue entschieden, die's aber auch in sich hatte.

Die Statue stand in einer Höhle und auf ihr lag ein sehr mächtiger NG-Fluch der durch ein sehr mächtiges Ritual (indem der Durchführende durch einen Fehler wohl die Kontrolle verloren hat und von der Statue getötet wurde) entstanden ist. Der Schaden den man ihr zufügt (sei es magisch, physisch, etc.) wird auf einen Angreifer zurückreflektiert. An der Statue hatte sich wohl auch schon mal eine andere Heldengruppe versucht (5 Helden a ca. 25.Stufe) die binnen weniger Sekunden alle tot waren. Mit Visionen von Vistani, ein paar WDMs und einer Vision was früher passiert ist, haben wir dann rausgefunden, das 1. sich der Fluch der Statue auf alle items die jemand der von der Statue getötet wird überträgt – sehr blöd weil wir damit keine Beute machen konnten. 2. Nur derjenige die Statue verletzen konnte, dessen Schaden bereits auf einen anderen Angreifer (Freund) reflektiert wurde und dadurch einen Freund getötet hatte.

Mit der Info haben wir dann dank der Phönix-Fähigkeit die Flamme des Schicksals auserkoren das Opfer zu sein. Nachdem Leila eine schlecht Prophezeiung von den Vistani bekommen hatte und ja auch den Rubinblick nicht für sich selber wollte, hat sie die Höhle nicht mit betreten. Reingegangen sind die Flamme ohne jegliches Equipment, Jassar bepackt mit nem Haufen fixierter Schadenslanzen und im Wirbelwind Sharas, Hannah und Eldoras, die Alawar als Klinge mit sich trugen. Alle ausser der Flamme waren im BF-1. Jassar hat am Anfang einen Kanal geöffnet und ca. 20 fixierte Feuerlanzen auf die Statue abgefeuert. Diese wurden auf die Flamme reflektiert und haben sie getötet wobei sie dann explodiert ist. (Anm. der resultierende Feuerball flog daraufhin auf die Statue zu und wurde auf Jassar reflektiert, der den Schaden aber gut weggesteckt hat.) Der Wirbelwind hat sich nur schützend zwischen die Statue und Jassar gestellt und den folgenden Nahkampfangriff (mit ca. 20 Finten) abgewehrt. In der nächsten Sekunde hat Jassar dann noch einen Kanal geöffnet und 50 Feuelanzen (a 300Schaden) auf die Statue losgelassen. Diese wurden dann nachdem er ja bereits die Flamme indirekt getötet hatte nun wie geplant nicht mehr reflektiert und sind nach 80% Magiereflexion der Statue eingeschlagen und haben die Statue getötet die daraufhin explodiert ist. Viele bläulich leuchtende (verfluchte) Splitter sind daraufhin durch den Raum v.a. auf Jassar zugesausst, der dank eines GW nur leicht getroffen wurde und keinen Fluch abbekommen hat.

Wir haben dann noch unser Glück versucht und einen weiteren GW gesprochen, ob wir vielleicht irgendwas mitnehmen dürfen, aber das ging wohl leider nicht, weil der Fluch wahrscheinlich viel zu mächtig war. Also haben uns die Götter einen Saphir-4 im Wert von 180kGM dafür geschenkt.

So, die Landesfähigkeit haben sich die 5 (alle ausser Leila und Eldoras) dann auch für jeweils 45LP gekauft.

Wir haben dem Dorf in der Nähe Bescheid gegeben, daß sie die Höhle zumauern sollen und keiner die Höhle mehr betreten darf.

Danach sind wir nach Asolius zurückteleportiert und haben unseren Auftrag Hannah hier zu etablieren formal beendet.

Ende am morgen des 20.6.598.