Spielzeit: 6.6.598 - 7.6.598






Ausräuchern des Räubernests:

6.6.598 - Abends nach der Befreiung kurze Beratung was zu tun ist und warten bis zum morgen.

Am 7.6.598: morgens aufsuchen des Burgherrn von Asolius und Händler und viele andere mit der Ankündigung, daß wir uns der Räuber annehmen wollen und dafür GWs organisieren müssen. Verkauf der meisten Schätze aus der Gruppenkasse und Organisation von 21 Götterwünschen plus 3 gleich zu sprechenden. Die Götterwünsche hat die Gruppe in Marapea und Asolius organisiert und gekauft.
Der Burgherr von Asolius "Fürst Tamor Feuerauge" hat uns einen GW beigesteuert,
der Landesfürst "Lord Radimos Graba" die 3 gleich zu sprechenden über seinen Hofbeamten "Madris" (St.22).
Der Hofbeamte hat uns dann auch noch ein item für 3 GWs abgekauft
Im Tempel der Aphrodite in Marapea haben wir dann noch 4 GWs erstanden (2 davon waren gleich zu sprechend, diese hat Najib eingesetzt um seinen Zauber BF-2 zu bekommen und der Gruppe netterweise 2 fixierte dafür gegeben)
- im Tempel haben wir einen der gleich zu sprechenden nicht erstanden.
Beim Händler Jassus in Marapea haben wir den größten Teil unserer Beute verkauft und dafür 12 Götterwünsche bekommen.
Den restlichen haben wir in Asolius erstanden dank einem Kredit von Leila an die Gruppenkasse.

Weiter Vorbereitungen:
Wir haben den Krieg im Namen des Sturms erklärt und Fürst Tamor hat uns für 100kGM von der Beute noch 40 Mann Elitetruppen (St.6) überlassen (4 Gruppen a 5Bogenschützen, 4 Nahkämpfer und 1 Anführer) inklusive Teleports in die Nähe des Lagers und zurück.
Darüberhinaus noch eine Galere (mit Magie) geliehen für die wir bei Verlust mit 30kGM aufkommen müssten
So somit konnte es also losgehen:
Wir haben durch Fragen noch festgestllt, daß die Räuber noch nichts von unserer Einkaufstour mitbekommen hatten und haben 2 GWs gesprochen gegen ihren 1 GW für Info bei einem Angriff und 1 für allgemeine Hilfe und 1 GW dafür daß Alawar weitere GWs sprechen kann um die unserer Gegner zu negieren

Dann sind wir mit der Galere und den Truppen in die Nähe des Lagers teleportert, haben den Sturm gerufen und unsere Galere mit den Truppen darauf ist pere Telekinese durch Alawar langsam eingeschwebt
Die Truppen auf der Galere standen unter der Führung von der Prinzessin Hannah
Leila voraus als Kundschafter und der der ehemals Najib hieß, Jassar und Eldoras im Wirbelwind, Sharas und Alawar in der dritten Welle.

Zu Beginn haben wir die BF-2 Hoheit errungen und unser BF-2 über das gesamte Tal in dem die Räuber gelagert haben ausgedehnt, danach hat Leila einige der HV-Feuerbälle in die Mitte des Tals geschleudert, wo diese auch explodiert sind und dort verheerend unter den Räubern gewütet haben.
Einer der Bogenschützen konnte Leila entdecken und hat auf sie einen Pfeil abgefeuert.
Daraufhin hat Jassar in Gestalt des Drachen auf dem Vorsprung auf die Gruppe Bogenschützen war aus dem Wirbelwind einen kräftigen Feuerstoss gegeben und damit die meisten ins Jenseits gepustet - die restlichen wurden mit ein paar Hieben erledigt.
Nach dem Zünden einer zweiten Gruppe von Feuerbällen erschien einen die restlichen Helden der Räuber auf einer weißen Wolke direkt unter und um den Wirbelwind
Im folgenden Kampf wurden alle Räuber bis auf "Lidor" (St.45), der durch einen Salto von der Wolke verschwinden konnte und vorerst nicht aufzufinden war, getötet.
(Die Stufen der Räuber waren: Karatheus: 39, Escalios: 23, Lidor (Abenteurer St.45), weitere: 22, 27, 23, 34, 35, 29, 30, 29, 29, die Bogenschützen vorher auf dem Vorsprung: Kiliaris(Elf): 22, Rahilias(Elf): 25, Lefaldril(Elf): 22)
Besondere Aktionen im Kampf:

Nachdem wir dann fast alle besiegt hatten, haben wir bei fast allen noch die Wiederbelebung verhindert.
Wiederbelebt wurden Stufe-34, und zwei der Bogenschützen; entkommen ist Lidor

Leila konnte noch ihren silbernen Handschuh in Karatheus Herz rammen und Informationen über Wiederbelebung, Ausrüstung und geheime Schätze der Gruppe rausholen. Sharas hat als Intelekt Devourer auch bisher zwei der Gehirne gefressen

Tja und am Ende fand sich die Gruppe mit zwei oder drei der Leichen im Zeitgemach zur "Befragung" und Diskussion des weiteren Vorgehens.

Von unseren Gruppen-Götterwünschen waren am Ende noch 4 übrig.